Hochfrequenzabschirmung im esendo-Haus

Hochfrequenz-Abschirmung

Mit einer baubiologischen Elektroinstallation können niederfrequente Felder im Haus minimiert werden. Hochfrequente Handy-, UMTS- oder Radarstrahlungen können nur mit speziellen Abschirmvliesen nahezu komplett abgehalten werden.

Massives Holz und Lehm verfügen natürlicherweise über sehr gute Abschirmeigenschaften, daher ist die Elektrosmogbelastung in einem esendo-Haus auch ohne zusätzliche Maßnahmen deutlich geringer als in anderen Gebäuden aus Stein oder Holzrahmenkonstruktionen.

Das esendo-Haus wird standardmäßig zusätzlich mit einem Hochfrequenz-Abschirmvlies im Dachbereich ausgestattet. Wünschen Sie weiter gehende Abschirmmaßnahmen, erarbeiten wir in enger Abstimmung mit Ihnen ein bedarfsorientiertes Konzept.

Sie möchten schriftliche Informationen?
Hier können Sie Prospekte anfordern.

Sie brauchen Beratung? Wir freuen uns über Ihren Anruf:
06427 - 660 99 49